VEKA AG
Branchennews Branchennews allgemein
25.01.2019

Rekordzahlen für die DGNB-Zertifizierung

Zehn Jahre nach der Vergabe der ersten Zertifikate für nachhaltige Gebäude im Rahmen der Messe BAU in München meldet die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) neuen Rekordzahlen. Inzwischen seien 4.823 Projekte in 29 Ländern von der DGNB ausgezeichnet worden – mehr als ein Drittel davon allein im letzten Jahr. Damit habe sich die „DGNB Zertifizierung national wie international als führender Qualitätsstandard erfolgreich etabliert und damit die Bau- und Immobilienbranche entscheidend mitgeprägt“, teilt die Organisation mit.

„2018 war für die DGNB Zertifizierung ein echtes Rekordjahr“, sagt Johannes Kreißig, Geschäftsführer der DGNB GmbH. „In nahezu allen Bereichen konnten wir ein signifikant großes Plus erzielen – und das, nachdem wir bereits in den letzten Jahren sehr erfolgreich waren.“ So hätten allein im Jahr 2018 exakt 1.711 Gebäude, Innenräume und Quartiere den Zertifizierungsprozess der DGNB erfolgreich durchlaufen und mit einem Zertifikat oder Vorzertifikat in Platin, Gold oder Silber abgeschlossen. Das bedeutet ein Plus von 37 Prozent gegenüber 2017. Die DGNB führt die positive Entwicklung unter anderem auf die steigende Zahl an Einfamilienhäusern zurück, die auf Grundlage eines Basiszertifikats zertifiziert wurden. Auf diese Weise seien über 2.500 Fertighäuser durch die DGNB ausgezeichnet werden. Bei den übrigen Nutzungen wie Büro und Verwaltung, Handels- oder Industriebauten habe der Zuwachs an Zertifizierungen im Jahresvergleich sogar bei rund 45 Prozent gelegen.

Auch international genießt die DGNB Zertifizierung hohes Renommee. Im Ausland hätten bereits 703 Projekte das Zertifizierungssystem der DGNB erfolgreich angewandt. Dies entspricht einem Anteil von rund 15 Prozent.