VEKA AG
Branchennews Branchennews allgemein
10.09.2018

VFF-Merkblatt zu energetischen Kennwerten überarbeitet

Der Verband Fenster + Fassade (VFF) hat das Merkblatt ES.01: 2018-07 „Energetische Kennwerte von Fenstern, Türen und Fassaden“ überarbeitet und neu veröffentlicht. Es ersetzt die Vorgängerversion ES.01: 2013-09. Die Neufassung berücksichtigt insbesondere eine Reihe aktualisierter Normen zur Berechnung der U-Werte. Der Leser erhält Informationen zu wärmetechnischen Kennwerten für verglaste Bauteile, die aufgrund der Anforderungen der europäischen Normung zu ermitteln und zu beachten sind. Im Fokus stehen hier der U-Wert (Wärmedurchgangskoeffizient) und der g-Wert (Gesamtenenergiedurchlassgrad), die das Merkblatt in allen wesentlichen Einzelheiten für Gläser, Paneele, Fenster, Fenstertüren, Türen sowie Fassaden definiert und erklärt. 

Eingearbeitet in die Neufassung sind auch die 2018 neu erschienenen Normen zur Berechnung der U-Werte von Fenstern/Türen EN ISO 10077-1 sowie von Rahmen EN ISO 10077-2. Ebenfalls berücksichtigt ist die geänderte ift-Richtlinie WA 02/4 „Uf-Werte für Kunststoffprofile aus Fenstersystemen“. Neu gefasst wurde der Abschnitt über „Temporärer Wärmeschutz“ durch Abschlüsse (z.B. Rollläden). Auch Änderungen der Produktnorm für Lichtkuppeln (EN 1873: 2016) greift das Merkblatt auf. Zudem wurden Normverweise aktualisiert sowie Begrifflichkeiten an den aktuellen Stand angepasst.

Interessenten können das VFF-Merkblatt ES.01: 2018-07 „Energetische Kennwerte von Fenstern, Türen und Fassaden“ als Leseprobe unter www.window.de im VFF-Bereich „Normung und Technik“ unter „Merkblätter und Mitgliederinfos“ in Auszügen einsehen. In gedruckter Form oder als PDF ist es gegen eine Schutzgebühr von 26 Euro beim Beuth-Verlag unter www.beuth.de (bei Suche „VFF“ eingeben) erhältlich. VFF-Mitglieder erhalten je ein Exemplar kostenlos.