VEKA AG
Branchennews Branchennews allgemein
15.06.2020

Tag der Architektur in NRW diesmal digital

Am Wochenende des 20. und 21. Juni findet in Nordrhein-Westfalen wieder der Tag der Architektur statt – wegen der Corona-Situation allerdings anders als gewohnt. Rund 180 Architekturprojekte – Wohnhäuser und Bauwerke, Quartiere, Privatgärten und Parks – werden vorgestellt, und zwar in einem umfangreichen Katalog sowie in der ergänzenden Online-Bilddatenbank. „Auch wenn aufgrund der Corona-Schutzmaßnahmen Besuche vor Ort in diesem Jahr leider nicht möglich sind, wünschen wir uns, dass der Tag der Architektur Menschen für aktuelle Architektur begeistert“, erklärt Ernst Uhing, der Präsident der Architektenkammer Nordrhein-Westfalen.
Die teilnehmenden Architekturbüros werden ihre Werke, anstelle der Live-Präsentation vor Ort, in Videoclips, Podcasts oder auf ihren eigenen Homepages ausführlich präsentieren. Einige Büros bieten digitale „Live-Begehungen“ an. So können Bauinteressierte und Architekturfans Architektur erleben, Planungskonzepte und Umsetzungen kennenlernen und Anregungen für eigene Vorhaben gewinnen.
Der bundesweite Tag der Architektur steht in diesem Jahr unter dem Motto „Ressource Architektur“. Ziel ist es, die Bedeutung und Qualitäten von Bestandsgebäuden hervorzuheben. „Wir wollen am Tag der Architektur beides zeigen: aufregende Neubauten, aber auch gelungene Sanierungen und Modernisierungen, teilweise auch Umnutzungen älterer Bauwerke“, so Uhing.
Umfangreiche Informationen zum Tag der Architektur, inklusive einer Internet-Datenbank mit Fotos und Kurzbeschreibung der einzelnen Projekte, bietet die Architektenkammer NRW auf ihrer Website unter www.aknw.de. Der gedruckte Katalog kann dort über ein Bestellformular kostenlos angefordert werden.