VEKA AG
Branchennews Branchennews allgemein
11.09.2019

Bauprognose 2020: Abwärtstrend im Nichtwohnungsbau

Während die aktuellen und prognostizierten Fertigstellungszahlen im Wohnungsbau noch positiv sind, sieht das Marktforschungsinstitut BauInfoConsult im Nichtwohnungsbau erste Vorboten des abkühlenden Konjunkturmotors. In seiner Neubauprognose kommt BauInfoConsult zu dem Ergebnis, dass die Fertigstellungszahlen für den Nichtwohnungsbau in den kommenden zwei Jahren in der Summe leicht ins Minus rutschen werden.
Allerdings sehen die Experten unterschiedliche Entwicklungen in den einzelnen Segmenten und Regionen. Für den Hotel- und Gaststättenbereich etwa werden vor allem im Norden und Süden Deutschlands vielerorts Zuwächse erwartet. Bei Bürogebäuden rechnet das Düsseldorfer Institut hingegen eher im Westen und Osten mit einem Anstieg.
Im Nichtwohnungsbau insgesamt prognostiziert BauInfoConsult für 2019 einen Rückgang der Fertigstellungszahlen um 3,0 Prozent auf 23.540 Bauwerke und für 2020 um weitere 2,0 Prozent auf 23.080 Nichtwohnbauten. Auch die Tendenz für 2021 weise insgesamt nach unten. Dieser Trend folgt den sinkenden Genehmigungszahlen im Nichtwohnungsbau, die BauInfoConsult für den Zeitraum zwischen 2018 und 2020 auf minus sieben Prozent beziffert.