VEKA AG
Branchennews Branchennews allgemein
24.08.2018

Wohnungsneubau vom Fachkräftemangel eingebremst

Der Wohnungsneubau in Deutschland zeigt weiterhin aufsteigende Tendenz, bleibt aber immer noch hinter dem Bedarf zurück. Nach 285.000 neuen Wohnungen 2017 dürften im laufenden Jahr 300.000 Wohnungen fertiggestellt werden, heißt es in einer aktuellen Analyse von KfW Research zum deutschen Immobilienmarkt. Angesichts des anhaltenden Trends zur Urbanisierung und Zuwanderung seien bis 2020 jedoch jährlich 350.000 bis 400.00 Baufertigstellungen nötig.
Derzeit gebe es in Deutschland einen enormen Überhang von 653.000 genehmigten Wohnungen, die bisher nicht gebaut seien. Das zeige, dass es nicht an Bauwilligen mangele und dass auch von zu langsamen Genehmigungsprozessen bei den Kommunen keine Rede sein könne. Die Gründe für den hohen Bauüberhang sieht KfW Research neben Bauspekulationen vor allem in Kapazitätsengpässen in der Bauwirtschaft – und zwar zunehmend ausgelöst durch Fachkräftemangel. In vielen Sparten des Ausbaugewerbes fehlten qualifizierte Mitarbeiter. So werde der Fachkräftemangel „allmählich zum größten Risiko für eine Ausweitung der Bautätigkeit in Deutschland“.