VEKA AG
Branchennews Branchennews allgemein
24.07.2020

Hauseigentümer auch in Corona-Krise sanierungswillig

Die Corona-Krise scheint keinen nachhaltig negativen Einfluss auf die energetische Sanierung von Wohngebäuden zu haben. In einer aktuellen Verbraucher-Umfrage der gemeinnützigen Beratungsgesellschaft co2online gaben rund 88 Prozent der Befragten an, dass die Corona-Krise ihre Entscheidung für eine Sanierung nicht beeinflusst hat. Die Erneuerung der Heizung ist die mit Abstand meistgenannte Maßnahme. Dies planen 43 Prozent der Befragten. 23 Prozent wollen mit neuen Fenstern Energie sparen und den Wohnkomfort erhöhen.
Bei den Gründen für die anstehende Modernisierung erklärten 74 Prozent, dass die geplanten Maßnahmen ohnehin fällig waren. 73 Prozent sehen die Modernisierung als Beitrag zum Klimaschutz. 70 Prozent der befragten Verbraucher haben sich wegen vorhandener Fördermittel für eine Maßnahme entschieden.
Trotz der Corona-Krise spricht sich die große Mehrheit der Befragten, nämlich 80 Prozent, für mehr Klimaschutz aus. 57 Prozent halten eine kostenlose Energieberatung für sinnvoll und 49 Prozent eine erfolgsorientierte Förderung.