VEKA AG
Branchennews Branchennews allgemein
03.08.2018

Digitalisierung wird ein Hauptthema auf der BAU 2019

Die BAU 2019, die vom 14. bis 19. Januar in München stattfindet, dürfte alle Rekorde brechen. Auf 200.000 Quadratmetern Hallenfläche können die Besucher Architektur, Materialien und Systeme für den Wirtschafts-, Wohnungs- und Innenausbau im Neubau und im Bestand erleben.
Immer mehr Gewicht bekommt dabei der Bereich Schloss / Beschlag / Sicherheit / Türen / Fenster. Ein großes Thema ist die Digitalisierung, die in Arbeitswelt und Privaträumen mehr und mehr Einzug hält. Smarte Bauelemente wie automatisch betriebene Garagentore, Haustüren, Fenster sowie Rollladen- und Sonnenschutzsysteme ermöglichen mehr Energieeffizienz, Komfort und Sicherheit. Die Antriebs-, Sensor- und Steuerungstechnik für Anwendungen wie Zentralverriegelung, Einbruchalarm oder die Statusmeldung für geöffnete/geschlossene Fenster wird stetig einfacher und kostengünstiger. Mit Funklösungen seien auch Nachrüstungen im Bestand problemlos möglich, teilt die Messe München mit.
Eine gute Informations- und Diskussionsplattform zu diesem Thema bietet das ift Rosenheim mit der Sonderschau „Smart WinDoor TripleS – Bauelemente Smart Safe Secure“. Hier wird der Einsatz intelligenter Bauelemente, Antriebe, Sensoren und Sicherheitssysteme am Modell einer Wohn- und Arbeitswelt demonstriert. Die Sicherheitsanforderungen bei Planung, Ausschreibung und Ausführung werden ebenso thematisiert wie Fragen zu Einbruchhemmung, Brand- und Rauchfällen, Verhalten bei Stromausfall, Fehlanwendungen oder Fluchtwegsicherung.