VEKA AG
Branchennews Branchennews allgemein
08.06.2018

DGNB: Neues Rahmenwerk für klimaneutrale Gebäude und Standorte

Die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) hat ein Rahmenwerk für klimaneutrale Gebäude und Standorte entwickelt. Es soll dabei helfen, die Dekarbonisierung des Gebäudebestands bis 2050 praktisch umsetzbar und die Klimaneutralität bei Neubauten zum Standard zu machen. Das Rahmenwerk formuliert Regeln für die Bilanzierung von CO2-Emissionen und Vorgaben für eine vergleichbare Berichterstattung entsprechender Leistungskennzahlen. Zudem werden praktisch anwendbare Methoden zum CO2-Management vorgestellt. Ein Klimaschutzfahrplan gibt projektindividuell Emissionsgrenzwerte auf dem Weg hin zur Klimaneutralität für ein Gebäude oder einen Standort vor.
„Mit dem Rahmenwerk wollen wir einen entscheidenden Beitrag leisten, um die globalen Klimaschutzziele für die verschiedensten Entscheidungsträger der Bau- und Immobilienwirtschaft handhabbar zu machen", sagt Dr. Christine Lemaitre, Geschäftsführender Vorstand der DGNB.
Das Rahmenwerk für klimaneutrale Gebäude und Standorte gliedert sich in drei Hauptelemente, die fachlich aufeinander aufbauen und je nach Bedarf und Zielsetzung separat oder zusammen angewendet werden können. Als klimaneutral gilt ein Gebäude, dessen Jahresbilanz der CO2-Emissionen für den Gebäudebetrieb weniger als Null Kilogramm CO2 beträgt. Gebäude oder Standorte, die diese Anforderung bisher nicht erfüllen, können den Status „Klimaneutral bis 2050“ erreichen. Basis dafür ist ein projektspezifischer Klimaschutzplan, ausgehend vom Ist-Wert der CO2-Emissionen. Dann werden jahresbezogen Grenzwerte festgelegt, die zum für 2050 angesetzten Ziel „Null CO2-Emissionen im laufenden Betrieb“ führen. Hierfür sind Maßnahmen zur Reduktion der CO2-Emissionen aufzustellen, in eine zeitlich und wirtschaftlich sinnvolle Abfolge zu bringen und deren Wirkungen zu berechnen, erklärt die DGNB.
Das Rahmenwerk für klimaneutrale Gebäude und Standorte steht auf der DGNB-Website unter www.dgnb.de/klimaschutz-rahmenwerk zum kostenlosen Download zur Verfügung.