VEKA AG
Branchennews Branchennews allgemein
06.08.2018

Bauprognose 2019: Mehrfamilienhausbau weiter im Aufwind

Das Marktforschungsinstitut BauInfoConsult erwartet für 2018 und 2019 eine Fortsetzung der Hochkonjunktur im Wohnungsbau - wenn auch in unterschiedlicher Dynamik. So sagen die Experten für das klassische Häuslebauersegment aufgrund hoher Kapazitätsauslastungen bis 2019 eine allmähliche Stagnation der Fertigstellungsziffern voraus. Dagegen bleibe der Mehrfamilienhausbau deutlich auf Wachstumskurs. Insbesondere im Norden und Osten Deutschlands dürfte der Mehrgeschossbau weiterhin im Aufwind segeln.
Angesichts der zu erwartenden Fertigstellungen der seit 2016 noch unbearbeiteten Projekte prognostiziert BauInfoConsult für das Eigenheimsegment bis Ende 2018 ein leichtes Fertigstellungsplus von 0,6 Prozent auf circa 96.810 Ein- und Zweifamilienhäuser. Für 2019 gehen die Marktforscher allerdings wieder von einem Rückgang um 1,1 Prozent auf rund 95.750 Ein- und Zweifamilienhäuser aus.
Für den Mehrfamilienhaus-Bereich sei vor dem Hintergrund der ungebrochenen Genehmigungsnachfrage eine deutliche Steigerung der Fertigstellungen um 12,8 Prozent auf 15.050 Gebäude anzunehmen. Diese Zahl wird sich laut Prognose 2019 in etwas moderaterem Umfang um weitere 2,4 Prozent auf etwa 15.410 Geschossbauten steigern. BauInfoConsult erwartet eine Fortsetzung dieses Trends, da die überdeutliche Bedarfslücke im Mehrfamilienhausbau im Zeitraum von zwei Jahren kaum geschlossen werden könne.