VEKA AG
Branchennews Branchennews allgemein
05.04.2021

Aktionsbündnis fordert eine Million Gebäudesanierungen pro Jahr

Ein Aktionsbündnis aus Architekten, Bau-Experten und Umweltschützern fordert die Bundesregierung auf, eine Sanierungsoffensive für den Klimaschutz zu starten. Beteiligt an der Initiative sind die Deutsche Umwelthilfe (DUH), die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) und die Bundesarchitektenkammer (BAK). Unter anderem fordert das Bündnis die klimaneutrale Sanierung von einer Million Bestandsgebäude pro Jahr. Dafür solle die Bundesregierung sorgen und damit die Sanierungsrate um das Vierfache steigern. Andernfalls können allein aufgrund der nicht klimagerechten Häuser die Klimaziele nicht mehr erreicht werden, warnen die Verbände. Sie fordern zudem ein 100-Tage-Sofortprogramm für Klimaschutz in Gebäuden, das die künftige Regierung direkt nach der Bundestagswahl auflegen soll.
„Obwohl mehr als ein Drittel der klimaschädlichen CO2-Emissionen in Deutschland durch den Betrieb von Gebäuden verursacht werden, ist das Sanierungstempo katastrophal langsam. Und die Lücke droht so groß zu werden, dass sie nicht mehr geschlossen werden kann. Bis 2030 müssen die klimaschädlichen Emissionen aus dem Gebäudesektor bereits um mindestens 66 Prozent sinken, bis 2050 muss der gesamte Gebäudebestand klimaneutral sein“, warnen DUH, BAK und DGNB.