VEKA AG
Branchennews Branchennews allgemein
19.04.2021

VFF: Attraktive Förderungen für energetische Sanierung und Fenstertausch

Häuser und Wohnungen sind mit etwa einem Drittel des gesamten Endenergieverbrauchs ein entscheidender Faktor zur Erreichung der deutschen Klimaschutzziele. Viel Potenzial liegt in der energetischen Sanierung und hier besonders im Austausch veralteter Fenster, wie der Verband Fenster und Fassade (VFF) deutlich macht. Gerade Fenster mit Einfachglas und die bis Mitte der 1990er Jahre üblicherweise verbauten Modelle mit unbeschichtetem Isolierglas seien wahre Energieverschwender.
Vor diesem Hintergrund weist der VFF auf staatliche Fördermöglichkeiten hin. So biete die Bundesregierung seit dem letzten Jahr eine steuerliche Förderung für die energetische Gebäudesanierung an. Dabei könnten private Bauherren 20 Prozent ihrer Sanierungskosten über drei Jahre direkt von der Steuer absetzen. Weitere attraktive Fördermöglichkeiten eröffne die zum Jahresbeginn 2021 in Kraft getretene Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG). Beispielsweise biete die BEG einen Förderbonus von weiteren fünf Prozent für Sanierungsmaßnahmen, die im Rahmen eines Individuellen Sanierungsfahrplans ausgewiesen werden und über einen längeren Zeitraum zu einem energieeffizienten Gebäude führen. Neben energetischen Investitionen für den Klimaschutz seien auch Förderungen für neue Fenster mit erhöhtem Einbruchschutz oder auch eine bessere Barrierefreiheit möglich.
Der VFF hat einen Flyer erstellt, der alle staatlichen Fördermöglichkeiten übersichtlich zusammenfasst. Er steht unter www.fenster-können-mehr.de zum Download zur Verfügung.