VEKA AG
Branchennews Branchennews allgemein
02.07.2021

Lieferengpässe und Preissteigerungen bei Baumaterial drücken Ertragslage

Die Bauindustrie in Deutschland freut sich zwar über eine gute Auftragslage, Sorge machen allerdings die enormen Preissteigerungen bei Baumaterialien, die auf die Erträge drücken. Wie der Hauptverband der Deutschen Bauindustrie (HDB) mitteilt, stieg der Auftragseingang der Betriebe im Bauhauptgewerbe mit 20 und mehr Beschäftigten im April 2021 im Vergleich zum entsprechenden Vorjahresmonat zwar um 7,0 Prozent (real: +4,1%) und zum Vormonat um 9,8 Prozent. Allerdings hätten die Preise für wichtige Vorprodukte wie Betonstahl, Bitumen und Holz im gleichen Zeitraum um bis zu 50 Prozent zugelegt.
In den einzelnen Bausparten zeigt sich ein uneinheitliches Bild. Während die Nachfrage im Wohnungsbau deutlich gestiegen sei (April +40,5%, Jan.-Apr. +13,4%), sei diese im Öffentlichen Bau rückläufig (-7,2% bzw. -1,2%).
Die aktuellen Lieferengpässe und die starken Preissteigerungen bei Baumaterialien könnten „nicht nur zu Verzögerungen bei einzelnen Projekten führen, die stark steigenden Baumaterialpreise drücken auch auf die – in der Bauwirtschaft im Vergleich zu anderen Zweigen des Produzierenden Gewerbes ohnehin schwächere – Ertragslage“, warnte der Vizepräsident Wirtschaft beim HDB, Tim Lorenz.