VEKA AG
Branchennews Branchennews allgemein
19.08.2020

Investitionsbeschleunigungsgesetz soll Baukonjunktur ankurbeln

Die Bundesregierung hat ein Investitionsbeschleunigungsgesetz auf den Weg gebracht, das bereits vom Bundeskabinett verabschiedet wurde. Ziel ist es, Planungs- und Genehmigungsverfahren zu beschleunigen und schnellere Investitionen zu ermöglichen. So sollen große Infrastrukturprojekte zügiger realisiert werden. Konkret werden Raumordnungs-, Genehmigungs- und Verwaltungsgerichtsverfahren vereinfacht.
Der Hauptverband der Deutschen Bauindustrie (HDB) begrüßte das Investitionsbeschleunigungsgesetz: „Das ist genau das richtige Zeichen zur richtigen Zeit. Um die Wirtschaft anzukurbeln und die Ziele zur klimafreundlichen Mobilität zu erreichen, müssen wir schneller planen und bauen können“, kommentierte HDB-Hauptgeschäftsführer Dieter Babiel. „Das Investitionsbeschleunigungsgesetz regelt nun die Dinge, die bisher geklemmt haben. Das Beschleunigen von Genehmigungen, die Anwendung von Baurecht und das Entschlacken der Verfahren gibt unseren Unternehmen Planungssicherheit in dieser wirtschaftlich ungewissen Zeit.“