VEKA AG
Branchennews Branchennews allgemein
05.02.2020

Fensterbau Frontale: ift lädt zur Sonderschau „Fenestration Digital“

Mit der Sonderschau Fenestration Digital gibt das ift Rosenheim bei der Fensterbau Frontale vom 18. bis 21. März einen Überblick über bereits verfügbare digitale Technologien für die Fenster-, Türen- und Fassadenbranche. Das Spektrum digitaler Prozesse, Produkte, Prüfungen und Services reicht von online-basierten Verkaufsräumen über Konfigurationstools, die Planung mit CAD- und BIM-Produktion bis hin zur automatisierten Produktion und der Wartung auf Basis digitaler Informationen. Richtig eingesetzt, ließen sich mit digitalen Tools und Prozessen Zeit und Kosten sparen oder neue Geschäftsmodelle entwickeln, teilt das ift mit.
Beteiligt an der Sonderschau sind 15 Mitaussteller aus allen Bereichen der Wertschöpfungskette – von IT- und Software-Unternehmen bis hin zu Bauelemente-Herstellern. Sie stellen digitale Technologien vor, die bereits im Praxiseinsatz sind. Das ift erwartet „disruptive Änderungen in der Fensterbranche“ vor allem in den Bereichen Online-Portale mit virtueller Präsentation und individueller Konfiguration der Produkte, BIM, 3D-Druckverfahren und Robotik, Smart Home und automatisierten Wartungs- und Serviceangeboten.
Die Sonderschau, die in Halle 1 (Stand 515) zu sehen ist, steht unter dem Motto „Enterprise“ und folgt der Idee eines Raumschiffes. Das Zentrum bildet eine Kommandozentrale, von der sich der Prüfstand der ift MessTec digital fernsteuern lässt. Darum gruppieren sich die Online-Tools.


Info: www.ift-rosenheim.de/fensterbau-frontale-2020