VEKA AG
Branchennews Branchennews allgemein
02.06.2021

Fachkräftemangel und Corona dominieren bei Bautrend-Umfrage

Der Fachkräftemangel und die Corona-Krise prägen weiterhin die Erwartungen in der Baubranche. Dies zeigt eine aktuelle Umfrage von BauInfoConsult unter 600 Bauakteuren zu den Bautrends 2021 und 2022. Die Befragten sollten in den telefonischen Interviews spontan die Entwicklungen nennen, die in naher Zukunft den stärksten Einfluss auf das Baugeschehen haben.
Weit vorn landete dabei der Fachkräftemangel: 51 Prozent sehen das Problem, qualifiziertes Personal zu finden, als drängend an. Die Corona-Pandemie als Unsicherheitsfaktor beschäftigt 40 Prozent der Befragten. In diesem Zusammenhang schätzen 15 Prozent der Umfrageteilnehmer, dass es durch Corona zu mehr Insolvenzen kommen könnte.
Dass die Preisanstiege für Bauleistungen auch langfristig ein Thema in der Baubranche bleiben, erwarten 27 Prozent der Befragten. Die aktuellen Lieferengpässe bei verschiedenen Baumaterialien könnten die Situation weiter verschärfen. Dies könne nach Einschätzung von BauInfoConsult zu einer unerwarteten Dämpfung der Bauherrennachfrage führen.
Immerhin 37 Prozent der Bauprofis gehen davon aus, dass sich die Themen Energieeinsparung/Energieeffizienz und nachhaltiges Bauen als positive Treiber der Baukonjunktur erweisen und der Branche Impulse geben werden.