VEKA AG
Branchennews Branchennews allgemein
30.10.2020

EU startet „Renovierungswelle“

Mit einer „Renovierungswelle“ will die EU-Kommission die Energieeffizienz von Gebäuden in Europa verbessern. Ziel ist es, die Renovierungsquote in den nächsten zehn Jahren mindestens zu verdoppeln. Zudem soll ein neues „europäisches Bauhaus“ Wissenschaft, Architektur, Design, Kunst, Planung und Zivilgesellschaft zusammenbringen. „Es geht um eine neue Ästhetik des europäischen Green Deals, die gutes Design mit Nachhaltigkeit verbindet“, erklärte EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen. Im Zuge der Renovierungswelle sollen bis 2030 rund 35 Millionen Gebäude renoviert werden und bis zu 160.000 zusätzliche grüne Arbeitsplätze im Baugewerbe entstehen.
Wie die EU-Kommission mitteilt, entfallen auf Gebäude etwa 40 Prozent des Energieverbrauchs in der EU und 36 Prozent der Treibhausgasemissionen. Allerdings würden jedes Jahr wird lediglich ein Prozent des Gebäudebestands energetisch saniert. Daher müssten „wirksame Maßnahmen ergriffen werden, um Europa bis 2050 klimaneutral zu machen“.
„Die Renovierungswelle sieht Maßnahmen zur Beseitigung der zahlreichen Hindernisse vor, aufgrund derer Renovierungen derzeit noch kompliziert, teuer und zeitaufwendig sind und viele dringende Vorhaben nicht in Angriff genommen werden. Wir werden bessere Möglichkeiten zur Messung des Nutzens von Renovierungen vorschlagen. Mindestnormen für die Gesamtenergieeffizienz, mehr finanzielle Unterstützung der EU und technische Hilfe werden Finanzierungen durch „grüne“ Hypotheken begünstigen und die Nutzung erneuerbarer Energien für die Wärme- und Kälteerzeugung fördern“, kündigt Kadri Simson, EU-Kommissarin für Energie, an.
Zu den Kernpunkten der Strategie hinter der Renovierungswelle gehören strengere Vorschriften, Standards und Informationen in Bezug auf die Gesamtenergieeffizienz von Gebäuden, um Renovierungen im öffentlichen und privaten Sektor attraktiver zu machen. Weitere Ziele sind u.a. die Gewährleistung einer leicht zugänglichen und gezielten Finanzierung, der Ausbau der Kapazitäten für die Vorbereitung und Durchführung von Renovierungsprojekten sowie die Ausweitung des Marktes für nachhaltige Bauprodukte und -leistungen.