VEKA AG
Branchennews Branchennews allgemein
13.08.2021

DGNB: Zertifizierungssystem für Sanierungen weiterentwickelt

Mit dem Zertifizierungssystem für Sanierungen bietet die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) Bauherren, Kommunen und Projektentwicklern die Möglichkeit, Gebäudesanierungs-Projekte unter ganzheitlichen Nachhaltigkeitsaspekten planen, durchführen und unabhängig prüfen zu lassen. Eine aktuelle Weiterentwicklung des Zertifizierungssystems nimmt insbesondere die Themen Klima- und Ressourcenschutz sowie die Berücksichtigung von Denkmalschutzanforderungen in den Blick. Zudem wurden die Kriterien mit den Anforderungen der EU-Taxonomie und des europäischen Rahmenwerks Level(s) harmonisiert. Laut DGNB ist die Erstellung eines gebäudeindividuellen Klimaschutzfahrplans ab sofort eine Voraussetzung, um ein Zertifikat erhalten zu können. So könne das Ziel erreicht werden, Gebäude systematisch in die Klimaneutralität zu führen.
Damit bei Sanierungsmaßnahmen mit dem vorhandenen Budget das Optimum an Nachhaltigkeitsqualität erreicht werden kann, sei eine systematische Vorgehensweise entscheidend. Hier setzt die überarbeitete DGNB Zertifizierung für Sanierungen an. Bauherren, Kommunen und Projektentwickler erhalten damit ein Planungs- und Optimierungstool, mit dem sie ihre Sanierungsmaßnahme zukunftsgerichtet umsetzen können.
Das neue DGNB System für Sanierungen ist für dieselben Gebäudenutzungen anwendbar wie das bekannte Neubau-System in der neuesten Version. Dazu zählen Büro- und Verwaltungsgebäude, Bildungsbauten, Versammlungsstätten, große Wohngebäude, Hotels, Geschäftshäuser, Verbrauchermärkte, Shoppingcenter, Logistikimmobilien sowie Produktionsstätten. Unverändert ist auch die Abstufung der Auszeichnungen in Platin, Gold und Silber, je nach der Performance des Projekts bei der Bewertung der diversen Kriterien.

Weitere Informationen:
www.dgnb.de/sanierung