VEKA AG
Branchennews Branchennews allgemein
03.06.2020

Deutlicher Rückgang der Auftragseingänge im Bauhauptgewerbe

Das Bauhauptgewerbe in Deutschland meldet für März 2020 einen Rückgang der Auftragseingänge gegenüber dem Vormonat um 10,5 Prozent (saison- und kalenderbereinigt). Dies teilt das Statistische Bundesamt mit. Solche Rückgänge sind nach Einschätzung der Wiesbadener Behörde zwar nicht ungewöhnlich, aber dennoch deute diese Entwicklung darauf hin, dass Unternehmen geplante Bauvorhaben aufgrund der wirtschaftlichen Unsicherheit in der Corona-Krise zurückgestellt haben. Dafür spreche auch der Vorjahresvergleich: Demnach habe der reale Auftragseingang im Bauhauptgewerbe im März 2020 kalenderbereinigt um 10,3 Prozent unter dem Niveau von März 2019 gelegen. Der weniger schwankungsanfällige Dreimonatsvergleich zeigt ein Absinken des realen Volumens der saison- und kalenderbereinigten Auftragseingänge von Januar bis März 2020 gegenüber Oktober bis Dezember 2019 um 4,3 Prozent.
Wie das Statistische Bundesamt weiter ausführt, lag der nominale (nicht preisbereinigte) Auftragseingang im Bauhauptgewerbe im März 2020 bei rund 7,9 Milliarden Euro. Wegen der deutlich gestiegenen Baupreise waren das nur 4,2 Prozent weniger als im März 2019 (8,2 Milliarden Euro).