VEKA AG
Branchennews Branchennews allgemein
19.06.2020

Bauhauptgewerbe trotz Corona-Krise im März stabil

Im März 2020, der bereits zur Hälfte vom Lockdown infolge der Corona-Pandemie geprägt war, hat das Bauhauptgewerbe 11,8 Prozent mehr Umsätze erwirtschaftet als im entsprechenden Vorjahresmonat. Dies teilte das Statistische Bundesamt mit. Die Zahl der Beschäftigten stieg demnach im gleichen Zeitraum um 2,0 Prozent. Laut der Wiesbadener Behörde hätten sich damit im März „noch keine erkennbaren Effekte der Corona-Pandemie auf Umsatz und Beschäftigung im Bauhauptgewerbe“ gezeigt.
Im Hochbau legten die Umsätze im März 2020 gegenüber März 2019 um 8,1 Prozent zu und im Tiefbau um 11,4 Prozent. Der Dreimonatsvergleich zeigt ein ähnliches Bild: So stieg der Umsatz im Bauhauptgewerbe in den ersten drei Monaten 2020 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 11,6 Prozent, während die Zahl der Beschäftigten um 2,2 Prozent zunahm.