VEKA AG
Branchennews Branchennews allgemein
21.12.2015

Untersuchung: „Pfusch am Bau“ nimmt zu

Eine Studie der österreichischen Beratungsgesellschaft Kreutzer Fischer & Partner Consulting (KFP) zeigt, dass der „Pfusch am Bau“ zunimmt. KFP hatte für insgesamt 476 Bauvorhaben des Jahres 2015 (196 Neubau- und 280 Renovierungsprojekte) in Österreich einen Qualitätscheck durchgeführt. Dabei stellte sich heraus, dass in 99 Prozent der Neubauprojekte und bei zwei Drittel der Renovierungsprojekte in mindestens einem Gewerk ein Mangel behoben werden musste. Alles in allem musste in 70 Prozent der untersuchten Maßnahmen nachgebessert werden – das waren sogar noch fünf Prozent mehr als in einer Vergleichserhebung aus dem Jahr 2008. Bedenklich ist vor allem die Situation im Wohnungsneubau. So traten bei fast 80 Prozent aller untersuchten Bauprojekte in mehr als drei Gewerken Mängel zutage.
Gründe für diese Entwicklung sieht KFP unter anderem in kürzeren Vorgabezeiten aufgrund des steigenden Preis- und Kostendrucks sowie im zunehmenden Mangel an qualifiziertem Personal.