VEKA AG
Branchennews Branchennews allgemein
08.11.2017

Start für das „Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen“

Das Bundeswirtschaftsministerium hat das „Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen“ gestartet. Es soll bundesweit Unterstützung für das Thema Digitalisierung in der Bau- und Immobilienwirtschaft entlang aller Phasen des Bauens von der Projektierung bis zum Betrieb bieten. Seit Ende 2015 hat das Ministerium insgesamt 20 „Mittelstand 4.0-Kompetenzzentren“ gegründet. Ihre Aufgabe ist es, mittelständische Unternehmen und Handwerksbetriebe bei der Digitalisierung ihrer Geschäftsmodelle, Arbeit 4.0 sowie Vernetzung und Anwendung von Industrie 4.0 zu unterstützen.
„Für viele Mittelständler ist die Digitalisierung weiterhin eine Mammutaufgabe. Gerade die Bau- und Immobilienwirtschaft mit ihrer eher kleinteiligen Struktur hat hier besondere Herausforderungen zu meistern“, betont Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries. Daher bräuchten kleine und mittlere Unternehmen staatliche Unterstützung. Geplant sind unter anderem zielgruppengerechte Informations- und Weiterbildungsangebote.
Das Bundeswirtschaftsministerium stellt für das „Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen“ in den nächsten drei Jahren rund 5,2 Millionen Euro an Fördermitteln zur Verfügung.