VEKA AG
Branchennews allgemein Branchennews
06.11.2017

Leichter Anstieg der Hauspreise

Die Preisentwicklung bei Wohnimmobilien in Deutschland war im September 2017 quer durch alle Segmente nur leicht ansteigend. Der Europace Hauspreis-Index (EPX) ergab einen Anstieg von 0,44 Prozent. Europace ist ein internetbasierter Finanzierungsmarktplatz und nach eigenen Angaben die größte deutsche Transaktionsplattform für Immobilienfinanzierungen, Bausparprodukte und Ratenkredite. Der aktuelle EPX zeigt für Ein- und Zweifamilienhäuser – sowohl bei Neubauten als auch bei Bestandsimmobilien – einen Preisanstieg um 0,55 Prozent gegenüber dem Vormonat. Eigentumswohnungen verteuerten sich um 0,44 Prozent.
Im Jahresvergleich zwischen September 2016 und September 2017 wurden Neubauten um 5,3 Prozent und Bestandsimmobilien um 6,1 Prozent teurer. Bei Eigentumswohnungen erreichte der Preisanstieg durchschnittlich 7,4 Prozent. Der Gesamtindex, der alle drei untersuchten EPX-Segmente zusammenfasst, lag im September 2017 um 6,2 Prozent über dem gleichen Vorjahresmonat.
„Das Interesse an Immobilien ist ungebrochen; ‚Betongold‘ bleibt ein lohnendes Investment – für Selbstnutzer und Vermieter“, resümierte Stefan Kennerknecht, Vorstand der Europace AG.