VEKA AG
Branchennews Branchennews allgemein
04.04.2018

Kreditanstalt für Wiederaufbau bemängelt fehlende Innovationen

Eine neue Studie der staatlichen Förderbank KfW zeigt nach Einschätzung von Marktexperten, dass die deutschen Mittelständler nicht in ausreichendem Maße auf Innovation setzen. Der Anteil innovativer Mittelständler liegt laut Studie bei aktuell 27 Prozent. Bei einer ähnlichen Erhebung 2004/2006 gab es einen Höchststand von 42 Prozent. „Für die deutsche Wirtschaft und ihre internationale Wettbewerbsfähigkeit sind dies keine guten Nachrichten – schließlich spielen Innovationen eine große Rolle für Beschäftigung, Rendite, Umsatz und Produktivität“, kritisiert KfW-Chefvolkswirt Jörg Zeuner. Im Rahmen der KfW-Studie hatten 54 Prozent der nicht-innovativen Unternehmen erklärt, es gebe derzeit keine Notwendigkeit für neue Produkte oder Prozesse, denn diese würden keinen Nutzen bringen.