VEKA AG
Branchennews Branchennews allgemein
07.05.2018

Handwerkermangel bremst Energiewende

Wenn Deutschland seine Klimaschutzziele erreichen will, wären ab sofort 100.000 zusätzliche Handwerker nötig. Darauf weist das Öko-Institut hin. Damit könnte der Fachkräftemangel auch in diesem Bereich zu einem großen Problem werden. Jährlich müssten zwei Prozent des Gebäudebestands energetisch saniert werden, um die von der Bundesregierung anvisierten Klimaschutzziele bis 2050 zu erreichen. Wie eine Umfrage des Öko-Instituts unter Eigentümern von Ein- und Zweifamilienhäusern zeigt, ist es schon heute schwierig, Handwerker für energetische Sanierungsmaßnahmen zu bekommen.
Die Beschäftigungszahlen in den relevanten Gewerken seien nicht nennenswert gestiegen, seit die Bundesregierung im Herbst 2010 ihr Energiekonzept verabschiedet habe, so das Öko-Institut. Daher müsse es Hauptaufgabe der Politik sein, mehr Fachkräfte für die Energiewende im Gebäudebereich zu gewinnen. Neben verlässlichen politischen Vorgaben sei ein gezieltes und konsequentes Nachwuchsprogramm für das Handwerk erforderlich. Auch müssten Handwerksberufe insgesamt attraktiver werden, um ausgebildete Gesellen nicht an andere Branchen oder die Industrie zu verlieren.