VEKA AG
Branchennews Branchennews allgemein
27.12.2017

Deutlich steigende Preise im Wohnungs- und Grundstücksmarkt

Die Preise auf den Wohnungsmärkten legen weiter deutlich zu. Dies zeigt der 5. Immobilienmarktbericht Deutschland, den die amtlichen Gutachterausschüsse in Kooperation mit dem Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) erstellt haben. Demnach mussten Käufer im Jahr 2016 fast 25 Prozent mehr für Immobilien ausgegeben als noch zwei Jahre zuvor. Konkret: Bei einer Million Transaktionen wurden im Jahr 2014 rund 191 Milliarden Euro investiert und 2016 bereits 237,5 Milliarden Euro. Von 2009 bis 2016 seien die Ausgaben für den Immobilienkauf um jährlich neun Prozent gestiegen.
Der Großteil der Investitionen wurde laut der Studie auf dem Markt für Wohnimmobilien getätigt. Hier gab es von 2014 bis 2016 einen Anstieg der Preise um knapp 20 Prozent – von 130,3 Milliarden auf 155,7 Milliarden Euro. Verteuert haben sich insbesondere die Preise für selbstgenutztes Wohneigentum: So kostete der Quadratmeter Wohnfläche für ein gebrauchtes freistehendes Ein- und Zweifamilienhaus im Jahr 2016 im Bundesdurchschnitt 1.545 Euro. Regional gibt es bei den Quadratmeter-Preisen ein enormes Gefälle: Während in München 8.500 Euro bezahlt werden müssen, sind es im Landkreis Mansfeld-Südharz in Sachsen-Anhalt nur 380 Euro. Ähnlich drastisch ist die Spreizung bei gebrauchten Eigentumswohnungen. Bei kleineren Mehrfamilienhäusern mit bis zu sechs Wohneinheiten stieg der durchschnittliche Quadratmeterpreis von 670 Euro im Jahr 2009 auf 910 Euro in 2016.
„Ein Ende des Preisanstiegs oder gar eine Trendumkehr ist derzeit bundesweit nicht erkennbar“, fasst Anja Diers, Vorsitzende des Arbeitskreises der Oberen Gutachterausschüsse, die Lage auf dem Immobilienmarkt zusammen.
Der Grundstückspreis für einen Eigenheimbauplatz in Deutschland betrug 2016 im Durchschnitt etwa 108 Euro je Quadratmeter. Auch hier ist die Spanne bei den Quadratmeterpreisen riesig: Sie reicht von zehn Euro je Quadratmeter Grundstück im Saale-Orla-Kreis in Thüringen bis zu 1.600 Euro je Quadratmeter in der Stadt München.