VEKA AG
Branchennews Branchennews allgemein
08.03.2016

Bauwirtschaft erwartet 2,5 Prozent Umsatzzuwachs

Die Bauwirtschaft geht zuversichtlich ins Jahr 2016. Nach einem Umsatzplus von 1,6 Prozent in 2015 rechnet die Branche in diesem Jahr mit einem weiteren Umsatzwachstum von 2,5 Prozent auf 234,7 Mrd. Euro, wie die Bundesvereinigung Bauwirtschaft mitteilt. Getragen wird die positive Entwicklung maßgeblich von der regen Nachfrage im Wohnungsbau, sagte Vorsitzende der Bundesvereinigung Bauwirtschaft, Karl-Heinz Schneider.

Dennoch mahnt der Verband, dass immer noch zu wenig Wohnungen gebaut würden. Zwar prognostiziert die Bundesvereinigung Bauwirtschaft nach 260.000 neuen Wohnungen in 2015 für 2016 den Bau von rund 290.000 Wohnungen. Angesichts der demografischen Entwicklung, der Binnenwanderung in die Ballungsgebiete sowie dem Zuzug von Flüchtenden müssten allerdings 400.000 neue Wohnungen jedes Jahr auf den Markt kommen.

Schneider hält daher weitere Anstrengungen zur Beschleunigung von Investitionen in den Wohnungsbau für geboten. Konkret fordert er die Länder zum Verzicht auf Erhöhungen bei der Grunderwerbsteuer auf und die Kommunen zur Ausweisung kostengünstigen Baulandes. Zudem müssten Länder und Kommunen zusammen in den sozialen Wohnungsbau investieren.