VEKA AG
Branchennews Branchennews allgemein
28.08.2017

Baugewerbe im Euroraum stagniert

Das Wachstum in der europäischen Bauwirtschaft ist gebremst worden. Nach Angaben von Eurostat, dem statistischen Amt der Europäischen Union, sank die saisonbereinigte Produktion im Baugewerbe im Juni 2017 gegenüber dem Vormonat im Euroraum um 0,5 Prozent und in der gesamten Europäischen Union um 0,2 Prozent. Im Jahresvergleich zwischen Juni 2016 und Juni 2017 stieg die Produktion im Baugewerbe jedoch im Euroraum um 3,4 Prozent und in der EU um 3,6 Prozent.
In Deutschland betrug das Minus in der baugewerblichen Produktion im Juni 2017 rund 1,0 Prozent gegenüber dem Vormonat. Im gleichen Zeitraum schaffte die slowenische Bauwirtschaft ein kräftiges Plus von 12,1 Prozent. Spanien und die Slowakei mit je plus 2,2 Prozent sowie Polen mit plus 2,1 Prozent folgen mit großem Abstand. Rückgänge verzeichneten neben Deutschland noch Belgien und Frankreich (je -0,7%) sowie Großbritannien (-0,2%).
Der Blick auf den Jahresvergleich zwischen Juni 2016 und Juni 2017 zeigt, dass Deutschlands Baugewerbe hier auf ein Plus von 4,2 Prozent kommt. Besonders stark wuchs die Bauwirtschaft in diesem Zeitraum in Ungarn (+27,2%), Slowenien (+21,2%), Schweden (+17,3%) und Polen (+13,4%). Rückgänge gab es lediglich in Rumänien (-6,3%) und der Slowakei (-0,5%).