VEKA AG
Branchennews Branchennews allgemein
07.06.2017

16 Prozent mehr Wohnungsfertigstellungen in Nordrhein-Westfalen

Nordrhein-Westfalen verzeichnet einen starken Zuwachs an Baufertigstellungen im Jahr 2016. Nach Angaben der amtlichen Statistikstelle des Landes, IT NRW, meldeten die nordrhein-westfälischen Bauämter für 2016 insgesamt 47.160 Wohnungen (einschließlich Umbaumaßnahmen) als fertiggestellt. Das bedeutet eine Steigerung von 16 Prozent gegenüber 2015. Das kräftigste Plus gab es mit 20,2 Prozent (auf 24.168 Wohnungen) bei Mehrfamilienhäusern (einschließlich Wohnungen in Wohnheimen). Auch bei Zweifamilienhäusern (+7,7 Prozent auf 3.200) und Einfamilienhäusern (+2,1 Prozent auf 13.354) stieg die Zahl der Fertigstellungen gegenüber dem Vorjahr. Auch im Gebäudebestand gab es eine rege Bautätigkeit: So kletterte die Zahl der Fertigstellungen durch Um- oder Ausbaumaßnahmen an bestehenden Gebäuden um 41,7 Prozent auf 5.630 Wohnungen.
Die Wohnungsbauquote ergibt für 2016 einen Wert von 23,9 fertiggestellten Wohnungen je 10.000 Einwohner im Landesdurchschnitt. Die höchsten Fertigstellungsquoten erreichten im vergangenen Jahr die Stadt Münster (49,9) sowie die Kreise Coesfeld (45,5) und Borken (45,2). Am schwächsten waren die Quoten in den Städten Herne (3,7) und Gelsenkirchen (5,9) sowie im Märkischen Kreis (6,5).