VEKA AG
Branchennews Branchennews allgemein
25.09.2015

Knapp 10 Milliarden Euro Fehlerkosten am deutschen Bau

Die Fehlerkosten am Bau – hervorgerufen durch mangelnde Bauplanung und -ausführung – haben sich in Deutschland im vergangenen Jahr auf 9,9 Milliarden Euro summiert. Dies jedenfalls ist die Schätzung der im Rahmen der aktuellen Jahresanalyse 2015/2016 von BauInfoConsult befragten 545 Architekten und Verarbeiter. Sie gehen davon aus, dass der entstandene Fehlerkostenanteil am gesamten Branchenumsatz im Schnitt bei rund zehn Prozent liegt. Bezogen auf den im Jahr 2014 statistisch erfassten Umsatz ergäbe dies die besagte Summe von 9,9 Milliarden Euro. Im Vergleich zur letztjährigen Analyse sind die Fehlerkosten um etwa ein halbe Milliarde Euro gesunken. „Dennoch ist der Fehlerkostenanteil immer noch katastrophal hoch“, resümiert BauInfoConsult. Vor allem bei Großprojekte seien Kostenexplosionen keine Seltenheit. Pannen wie beim Berliner Hauptstadtflughafen seien dabei „nur die traurige Spitze des Eisberges“.