VEKA AG
Branchennews Branchennews allgemein
27.01.2017

Weiterhin Boom bei Baugenehmigungen

Der Boom bei den Baugenehmigungen hält weiter an. Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, erteilten die Baubehörden in Deutschland von Januar bis November 2016 Genehmigungen für den Bau von insgesamt 340.000 Wohnungen. Gegenüber den ersten elf Monaten des Vorjahres bedeutet das ein Plus von 23 Prozent oder 63.600 Baugenehmigungen. Für die ersten elf Monate eines Jahres ist der 2016er Wert der beste seit 1999 – damals gab es 403.000 Genehmigungen.
Der Großteil – nämlich 286.200 Genehmigungen – bezieht sich auf Neubauwohnungen in Wohngebäuden (+20,8% gegenüber Vorjahreszeitraum). Den größten Zuwachs verzeichnete das Statistische Bundesamt bei Mehrfamilienhäusern mit drei oder mehr Wohnungen – plus 27,4 Prozent auf 155.500. Bei Zweifamilienhäusern gab es ein Plus von 13,8 Prozent auf knapp 21.000 und bei Einfamilienhäusern von 0,9 Prozent auf 87.500.
Der prozentual stärkste Anstieg wurde mit 125,4 Prozent (auf 22.200) bei Baugenehmigungen für Wohnungen in Wohnheimen verzeichnet. In diese Kategorie fallen unter anderem Flüchtlingsunterkünfte.
Ähnlich wie im Neubaubereich hält die positive Entwicklung auch bei Baumaßnahmen an bestehenden Gebäuden an. So kletterte die Zahl der Wohnungen, die durch genehmigte Um- und Ausbaumaßnahmen an bestehenden Gebäuden entstehen, in den ersten elf Monaten 2016 auf 47.800 Wohnungen und damit auf den höchsten Wert seit 1998 (51.600).