VEKA AG
Branchennews Branchennews allgemein
18.01.2017

Handbuch zur Erkennung und Beurteilung von Schäden an Gebäuden

Mit der Problematik von Schäden an bestehender Bausubstanz beschäftigt sich ein Fachbuch der Verlagsgesellschaft Rudolf Müller. In dem in dritter, aktualisierter Auflage erschienenen Werk mit dem Titel „Schäden an Gebäuden“ hat der Autor Gunter Hankammer einen umfangreichen Schadenskatalog mit zahlreichen Abbildungen erarbeitet. Dies ist das Kernstück des Buches. Unter Berücksichtigung der einschlägigen Regelwerke und Rechtsprechung werden die häufigsten und wichtigsten Schäden an Bauteilen praxisnah und anschaulich (u.a. 700 farbige Abbildungen) beschrieben.
Behandelt werden nicht nur Schäden, die durch Baumängel verursacht wurden, sondern auch Schäden durch Alterung und Instandhaltungsmängel sowie durch Brand, Wasser, Erschütterungen, unsachgemäßen Gebrauch oder Tiere. In die aktuelle Auflage wurden darüber hinaus Einbruchschäden, Schäden durch Sachverständige und mikrobiologische Schäden neu aufgenommen. Dabei zieht Hankammer eine klare Abgrenzung zwischen Mangel und Schaden. Es beschreibt eine konkrete praktische Herangehensweise an eine Schadensproblematik und erläutert bewährte Verfahren zur Schadensfeststellung. Ein übersichtlicher, gut strukturierter Aufbau erleichtert ein schnelles Erkennen und Beurteilen der Schäden.
Das Handbuch „Schäden an Gebäuden – Erkennen und Beurteilen“ ist zum Preis von 69 Euro erhältlich (ISBN Buch: 978-3-481-03501-3; ISBN E-Book: 978-3-481-03502-0).