VEKA AG
Branchennews Branchennews allgemein
29.01.2016

Energetische Sanierung: Trend zu Heizung und Fassade

In einer Erhebung unter Architekten, Bauunternehmern und SHK-Installateuren ist BauInfoConsult der Frage nachgegangen, bei welchen Gebäudeteilen es in den nächsten drei Jahren eine gesteigerte Nachfrage für energetische Sanierungen geben wird. 57 Prozent der telefonisch befragten 360 Branchenakteure sehen den größten Nachfrageschub bei Heizungsanlagen voraus. 45 Prozent erwarten Impulse im Bereich Fassade und Mauerwerk. 28 Prozent glauben, dass die Nachfrage nach energetisch hochwertigen Fenstern und Türen spürbar anzieht.
Bemerkenswert ist aus Sicht von BauInfoConsult, dass im Bereich Dach (14%) und Keller (8%) nur ein geringer Nachfragezuwachs prognostiziert wird, obwohl diese Gebäudeteile bei der energetischen Sanierung aus bauphysikalischer Sicht von großer Bedeutung seien. Die Marktforscher führen dies unter anderem auf die unterschiedlichen Förderungsmechanismen zurück. So zielten zum Beispiel bei der KfW-Förderung die meisten Förderanreize auf die Fassadendämmung und die Heizungsmodernisierung.