VEKA AG
Branchennews Branchennews allgemein
12.12.2016

BAU als erstes Messe-Highlight des Jahres 2017

Vom 16. bis 21. Januar 2017 läuft in München die BAU, die Weltleitmesse für Architektur, Materialien und Systeme. Sie gilt mit ihrem gewerkeübergreifenden Ansatz als größte und bedeutendste Veranstaltung der Branche. Gerade für die Glas-, Fenster- und Fassadenbranche hat die BAU in den letzten Jahren immer mehr an Bedeutung gewonnen. Auf dem Gelände der Messe München werden im Januar rund 2.000 Aussteller aus über 40 Ländern sowie etwa 250.000 Besucher aus aller Welt erwartet. Die Leitthemen der BAU 2017 lauten: Intelligente Fassade, Digital Planen, Bauen und Betreiben, Vernetzte Gebäude sowie Bauen und Wohnen 2020.
Die BAU ist mit mehr als 60.000 Planern die weltgrößte Fachmesse für Architekten und Ingenieure. Das Forenprogramm ist insbesondere auf diese Zielgruppe zugeschnitten. Dies gilt auch für die Sonderschauen der BAU: So zeigt die Fraunhofer Allianz Bau unter dem Titel „StadtLabor – mit Forschung und Entwicklung Lebensräume gestalten“ aktuelle Forschungs- und Entwicklungsprojekte für urbane Zentren: Gebäude, die auf ihre Nutzer eingehen und gleichzeitig energieeffizient „denken“, Fassaden, deren Eigenschaften das Raumklima positiv beeinflussen, und vieles mehr. Mit dem Thema „Anwendungsorientierte Bauqualität“ befasst sich das ift Rosenheim in einer weiteren Sonderschau. Der Fokus richtet sich hier auf den Einsatz von Bauteilen in Abhängigkeit vom Einsatzzweck und von den Bedürfnissen der Nutzer.
Zahlreiche Architekturpreise, eine weitere Sonderschau, in der Produkte und Systeme in einem „Holodeck“ als virtueller Ausstellungsfläche gezeigt werden sowie ein Matchmaking-Tool sind weitere Highlights für Planer.